Die Kandidaten für die Stadtratswahl 2016

SPD will für Bad Bentheim stabile Verhältnisse im Rat weiter ausbauen. Die SPD Bad Bentheim ist für die Stadtratswahl am 11. September gut aufgestellt. Mit Energie, Leidenschaft und Kompetenz geht die SPD Bad Bentheim in die Kommunalwahl. Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Bad Bentheim haben in ihrer Mitgliederversammlung im Juni 2016 eine Liste mit 24 Kandidaten beschlossen. Dr. Carin Stader-Deters führt als langjährige Fraktionsvorsitzende die Liste an.

Dr.Carin Stader-Deters auf Listenplatz 1. Bild: SPD Bad Bentheim
linkes Bild: v.l.n.r. Sebastian Goebel, Berthold Leusmann, Siavash Rahim-Tabrizi, Barbara Lüüs, Christian Holke, Dilek Gümüskuzak, Jörg Brinkmann, Johann Bardenhorst, Markus Dolansky, Paul Grunwald, Carin Stader-Deters, Simon Bertels, Felix Merkator, Friedbert Porepp
rechtes Bild: v.l.n.r. obere Reihe – Erhard Kreth, Jürgen Uekermann, Christian Holke, Manfred Flucht, Berthold Leusmann, Barbara Lüüs, Johann Bardenhorst
untere Reihe – Simon Bertels, Friedbert Porepp, Dilek Gümüskuzak, Ingrid Berkemeyer, Carin Stader-Deters, Salco Hoogeweij,
Ralf Deckert, Felix Merkator

Ihr folgen die bisherigen Verwaltungsausschussmitglieder, der Ortsvereinsvorsitzende Johann Bardenhorst sowie Friedbert Porepp. In der Folge finden sich auf der Liste 21 weitere Kandidatinnen und Kandidaten, die sich als Mitglieder der SPD oder als Parteilose für Bad Bentheim engagieren wollen: Barbara Lüüs, Simon Bertels, Ingrid Berkemeyer, Jörg Brinkmann, Berthold Leusmann, Markus Dolansky, Heiko Wallis, Erhard Kreth, Christian Holke, Bernd Hofste, Ralf Deckert, Dilek Gümüskusak, Siavash RahimTabrizi, André Lindemann, Felix Merkator, Sebastian Goebel, Jürgen Uekermann, Salco Hoogeweij, Manfred Flucht, Andreas Bauch und Paul Grunwald.

Die bisherigen Fraktionsmitglieder Ludwig Horstmann und Jürgen Luksherm treten in diesem Jahr bei der Kommunalwahl nicht wieder an. „Dennoch freuen wir uns, dass wir für die Wählerinnen und Wählern eine gute Mischung aus 12 mit der Ratsarbeit erfahrenen Kandidaten, sechs Erstkandidaten, zwei Kandidat*innen mit türkischen bzw. iranischen Wurzeln und einen Kandidaten mit niederländischer Herkunft auf unserer Liste nominieren konnten,“ so der OV-Vorsitzende Johann Bardenhorst.

„Auch fachlich können wir mit dieser Mischung von Kandidat*innen die für die Ratsarbeit wichtigen Bereiche wie Finanzen, das Bau- und Planungswesen, die Bereiche Bildung und Kultur, Sport und Tourismus sehr gut besetzen. Die Bewerber punkten mit Erfahrung, Kreativität und Wissen. Jeder Kandidat für sich deckt aus beruflichem Hintergrund oder aufgrund seines bisherigen Engagements mindestens ein oder zwei dieser Bereiche ab,“ ergänzt Dr. Carin Stader-Deters.

Die beiden erklären weiter, „dass es ihnen und der SPD darum geht, die Liste mit Personen abzudecken, die in den unterschiedlichsten Bereichen des Lebens in der Stadt aktiv sind oder arbeiten.

Wir haben besonders in den letzten beiden Ratsperioden bewiesen, dass eine starke SPD gemeinsam mit unserem Bürgermeister Dr. Volker Pannen unsere Stadt voranbringen kann. Diese erfolgreiche Arbeit für die Stadt Bad Bentheim, in der wir alle leben, wollen wir weiter fortsetzen. Bad Bentheim muss weiterhin ein lebenswerter Wohn- und Arbeitsort bleiben. Veränderungen und Einflüsse von außen werden wir weiter mit Ideen und Weitblick aktiv prägen und Bad Bentheim zukunftsfit machen, so die Aussage der SPD.

„Alle Bürger und Bürgerinnen sowie die anderen im Rat vertretenden Parteien sind für uns Partner beim Finden der besten Lösungen für Bad Bentheim.

Die SPD ist für die kommenden fünf Jahren für diese Aufgabe gut gerüstet“, so Stader-Deters und Bardenhorst abschließend.